Berliner Philharmoniker - Wagner: Siegfried


Label:

Deutsche Grammophon

Genre:

Classical

Product No.:
XUNI963615F96
Availability:
In Stock
Category:

FLAC 96kHz/24bit Download



FLAC 96kHz/24bit Download

Only Available in the
USA
and
Canada

$43.98

or Add to Wishlist






Helga Dernesch (Brünnhilde), Catherine Gayer (Waldvogel), Oralia Dominguez (Erda), Jess Thomas (Siegfried), Gerhard Stolze (Mime), Thomas Stewart (Der Wanderer), Zoltan Kelemen (Alberich), Karl Ridderbusch (Fafner)

Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan.



Vorspiel
Zwangvolle Plage! Müh ohne Zweck!
Hoiho! Hoiho! Hau ein!
Als zullendes Kind zog ich dich auf
Es sangen die Vöglein so selig im Lenz
Einst lag wimmernd ein Weib da draussen im wilden Wald
Heil dir, weiser Schmied!
Wie werd' ich den Lauernden los?
Nun rede, weiser Zwerg
Nun, ehrlicher Zwerg, sag mir zum ersten
Dreimal solltest du fragen
Verfluchtes Licht!
Bist du es, Kind?
Fühltest du nie im finstren Wald
Hättest du fleissig die Kunst gepflegt
Notung! Notung! Neidliches Schwert!
Hoho! Hoho! Hohei! Schmiede, mein Hammer, ein hartes Schwert!
Den der Bruder schuf, den schimmernden Reif
Vorspiel
In Wald und Nacht vor Neidhöhl' halt' ich Wacht
Wer naht dort schimmernd im Schatten?
Mit Mime räng' ich allein um den Ring?
Wir sind zur Stelle! Bleib hier stehn!
Dass der mein Vater nicht ist
Siegfrieds Hornruf - Haha! Da hätte mein Lied mir was Liebes erblasen
Wer bist du, kühner Knabe, der das Herz mir traf?
Ist mir doch fast, als sprächen die Vöglein zu mir!
Wohin schleichst du eilig und schlau, schlimmer Gesell?
Willkommen, Siegfried! Sag, du Kühner, hast du das Fürchten gelernt?
Neides Zoll zahlt Notung
Heiss ward mir von der harten Last!
Nun sing! Ich lausche dem Gesang
Vorspiel
Wache, Wala! Wala! Erwach!
Stark ruft das Lied
Mein Schlaf ist Träumen
Wirr wird mir, seit ich erwacht
Weisst du, was Wotan will?
Dort seh' ich Siegfried nahn
Was lachst du mich aus?
Bleibst du mir stumm, störrischer Wicht?
Orchesterzwischenspiel
Seliger �de auf wonniger Höh!
Das ist kein Mann!
Brünnhildes Erwachen: Einleitung
Heil dir, Sonne! Heil dir, Licht!
Siegfried! Siegfried! Seliger Held!
Dort seh' ich Grane, mein selig Ross
Sangst du mir nicht, dein Wissen sei das Leuchten der Liebe zu mir?
Ewig war ich, ewig bin ich
Dich lieb' ich: o liebtest mich du!
Lachend muss ich dich lieben

Be the first to write a review for this item OR just rate it